NLA: Start der Play-off-Halbfinals Horgen gegen Kreuzlingen

Am Dienstag 7.07.2015 empfängt der SC Horgen zu Beginn der Play-off-Serie „best of five“ im Halbfinal das Team aus Kreuzlingen. Während Horgen mit seinem zweiten Vorrunden-Platz die Halbfinals auf direktem Weg erreichen konnte, musste Kreuzlingen den Weg über die Entscheidungsspiele gegen Aegeri nehmen. Für die Ostschweizer war dies jedoch eine kleine Hürde, denn mit zwei sicheren Siegen gegen die Zuger, hatte das Ganze für das Team vom Bodensee eher den Charakter zwei willkommener Trainingsspielen. Horgen seinerzeit bereitete sich mit zwei Trainingspartien gegen die U-18 Spieler des serbischen Meisters VK Becej im heimischen Käpfnach auf die kommenden Partien gegen die Thurgauer vor. Das ewige Duell zwischen Horgen und Kreuzlingen dürfte auf Augenhöhe ausgetragen werden, denn beide Teams verfügen über das nötige Rüstzeug, um in den Final vordringen zu können.

Dienstag, 7. Juli 2015, Sportbad Käpfnach Horgen, Spielbeginn 20.00 Uhr.

NLA: «Die Mannschaft ist reif gut zu spielen»

Ab Dienstag 7.07. 2015 spielen die Horgner Herren gegen Kreuzlingen um den Einzug in die Playoff-Final-Serie. Trainer Lukasz Kieloch erklärt, wo sein Team steht.

Lukasz Kieloch, heute beginnt die Playoff-Halbfinal-Serie. Sind Sie angespannt?
Ja. Und die Playoffs haben schon mit den letzten Trainings begonnen. Es ist nun kein Platz mehr für Unkonzentriertheiten.

Ist es eine andere Anspannung als damals, als Sie die Playoffs als Spieler bestritten?
Die Ungewissheit ist jetzt grösser. Es liegt nicht mehr alles in meinen Händen. Damals konnte ich alles entscheiden, jetzt nur helfen es zu entscheiden.

Sie bleiben am Beckenrand immer ruhig. Wie schaffen Sie das?
Es gibt da einige Faktoren. Erstens hat die Mannschaft in den letzten Wochen fast alles umgesetzt, was ich mir wünschte. Und ich will mit meinem Verhalten die Mannschaft nicht verunsichern. Cholerisch sein würde nichts bringen. Ich will ja auch keinen negativen Druck bei den Schiedsrichtern aufbauen. Die Jungs spielen und kämpfen im Wasser: Es ist mir untersagt, ihre Arbeit zu zerstören.

KREUZLINGEN PO1 0707

NLD: Horgnerinnen werden Vizemeister!

Am Samstag galt es ernst für unsere Damen vom SC Horgen. Die letzten beiden Partien der Saison waren noch zu spielen und alles stand offen. Als erstes trafen die Mädels vom Zürichseeufer auf Gegner Thun. Die letzte Begegnung endete in einem Unentschieden und das konnte man sich kein zweites Mal erlauben. Was zu Beginn nach einem engen Spiel zu werden schien, entschied sich dann im dritten Viertel. Da schalteten die Horgnerinnen einen Gang höher und erzielten ein Tor am anderen. Mit diesem Torvorsprung verschafften sich die Damen aus Horgen etwas Luft und somit auch die Freiheit allen Spielerinnen Einsatz zu ermöglichen. Dank dem Sieg gegen Thun hätte mit einem Sieg oder Gleichstand gegen Winterthur die Meisterschaft für sich entschieden werden können. Bis zum dritten Viertel blieb das Spiel unentschieden. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das kein Ende zu nehmen schien. Bis zu diesem Zeitpunkt bewiesen die Züriseemädels viel Team- und Kampfgeist. Es wurde um jeden Ball gekämpft und den Gegnerinnen nichts geschenkt. Doch im letzten Viertel liessen die Kräfte nach und die Winterthurerinnen nutzten den Moment, um in Führung zu gehen.

Damen Vize 2015

Somit endete die Saison und die Horgnerinnen durften sich die Silber-Medaille um den Hals hängen.

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Facebook

Facebook find 40